Microsoft vereinheitlicht seine Werbelösungen

Digital Advertising Solutions soll verschiedene Plattformen bedienen

Microsoft fasst seine Tools für Werbetreibende künftig unter dem Namen Digital Advertising Solutions zusammen. Der Service soll Werbung an die Plattformen Windows, Windows Live, Xbox Live, Office Online, Live Search und MSN ausliefern.

„Da Verbraucher heute immer mehr Zeit mit mehreren digitalen Endgeräten wie Mobiltelefonen und Videospielen verbringen, können Werbetreibende ihre Zielgruppen nicht länger durch Reklame in einem einzigen Medium erreichen“, so Joanne Bradford, Vice President of Global Sales bei Microsoft.

Die Redmonder wollen sich mit dem Dienst einen größeren Anteil am weltweiten Anzeigenmarkt sichern und Yahoo und Google verstärkt Konkurrenz machen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft vereinheitlicht seine Werbelösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *