Intel will Low-End-Xeons präsentieren

Chips sollen in Servern zum Einsatz kommen, die bislang mit dem Pentium D bestückt wurden

Informierten Kreisen zufolge will Intel auf dem Intel Developer Forum diese Woche Low-End-Xeons präsentieren. Die Core-2-Duo-basierten Chips sollen in Servern zum Einsatz kommen, die bislang mit Pentium 4 oder Pentium D bestückt wurden.

Einer Preisliste zufolge, die CNET/ZDNet vorliegt, wird es vier verschiedene Modelle geben: Einen 3040 mit 1,86 GHz, einen 3050 mit 2,13 GHz, einen 3060 mit 2,4 GHZ und einen 3070 mit 2,66 GHz. Die ersten beiden CPUs verfügen offenbar über 2 MByte L2-Cache, die zwei leistungsstärkeren über 4 MByte.

Die Spezifikationen stimmen genau mit denen der Desktop-CPUs E6300, E6400, E6600 und E6700 überein. Auch der Xeon nutzt einen 1066-MHz-Bus.

Intel will noch unveröffentlichte Produkte nicht kommentieren. Hewlett-Packard plant die Einführung entsprechender Systeme am 27. September. Die Serie 5100 des Xeon für Dual-Prozessor-Server ist bereits seit einigen Monaten auf dem Markt.

Themenseiten: Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel will Low-End-Xeons präsentieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *