Strato buhlt um Alturo-Kunden

Berliner Hoster bietet Server zu Sonderkonditionen

Wenige Tage nach dem Aus für den Billighoster Alturo versucht Konkurrent Strato, vom Verschwinden der 1&1-Tochter zu profitieren:

Kunden des Discount-Hosters sollen ab sofort einen dedizierten Server zu Sonderkonditionen erhalten. Konkret kostet der „Powerserver S“ monatlich 19,90 statt 29,90 Euro. Obendrein soll die Einrichtungsgebühr von 49 Euro entfallen.

Der Kunde muss sich allerdings für volle 18 Monate binden. Nach Ablauf dieser Mindest-Vertragslaufzeit fallen dann die üblichen 29,90 Euro pro Monat an. Dafür erhält der Kunde einen Server mit 2,4 GHz schnellem Celeron-Prozessor, 512 MByte RAM, einer 60 oder 80 GByte großen Festplatte und 2000 GByte Inklusiv-Traffic.

„Das Angebot gilt für alle Alturo-Kunden, die bis zum 31. Oktober 2006 zu Strato wechseln“, so der Berliner Hoster. Alturo war vor nicht einmal drei Jahren ins Leben gerufen worden. 1&1 wollte mit der Billigmarke gebrauchte Server seiner Kunden weiter verwerten. Dieses Konzept rechnet sich nun nicht mehr, so das Unternehmen, das seinen Kunden ebenfalls günstige Wechselkonditionen zu 1&1 anbieten will.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Strato buhlt um Alturo-Kunden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *