Apple schließt Lücken in integrierter WLAN-Funktion

Hacker könnte sich Zugriff zum gesamten System verschaffen

Der Computerkonzern Apple hat am gestrigen Donnerstag Sicherheitsupdates veröffentlicht, welche Lücken in Apples WLAN-Implementierung namens Airport schließen. Betroffen sind sowohl Mac OS X 10.3.9, als auch Mac OS X 10.4.7. Über die Sicherheitslecks kann ein Angreifer einen beliebigen Programmcode ausführen und sich dadurch die Kontrolle über das System verschaffen.

Wie das Unternehmen mitteilt, sind die Sicherheitslücken bislang noch nicht ausgenutzt worden. „Die heute veröffentlichten Updates stärken unsere Treiber gegenüber potentiellen Schwachstellen“, so ein Sprecher von Apple.

Die Sicherheitsupdates können über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems, oder über die Internetseite des Konzerns heruntergeladen werden.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple schließt Lücken in integrierter WLAN-Funktion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *