Dell errichtet neue Produktionsstätte in Polen

Lieferzeit für europäische Kunden soll sich um zwei Tage verkürzen

Dell erweitert seine Produktionskapazitäten in Europa und baut eine neue Fabrik in Lodz, Polen. Die Produktionsstätte soll voraussichtlich im Herbst 2007 eröffnet werden und schafft nach Unternehmensangaben zunächst 1000 Arbeitsplätze. Dell beziffert die Investitionen mit 200 Millionen Euro.

Sobald der neue Standort produktiv ist, soll sich die Lieferzeit für Kunden aus Nord-, Zentral- und Osteuropa um mindestens zwei Tage verringern. „Die Nähe zu einem großen Kundenstamm, die enormen Wachstumschancen der zentral- und osteuropäischen Wirtschaft und die Verfügbarkeit hervorragend ausgebildeter Arbeitskräfte in Polen waren die Hauptfaktoren unserer Entscheidung“, kommentiert Paul Bell, Senior Vice President von Dell Emea, die Ankündigung.

„Die Fabrik in Lodz ergänzt die Produktion von Dell in Irland und soll Produkte wie Latitude- und Inspiron-Notebooks fertigen. Den neuen Standort wird Sean Corkery leiten, der seit 2000 Vice President von Dells Produktion in Emea ist. Er wird an Nick Hartery, Vice President of Operations bei Dell, berichten, der die Verantwortung für beide europäischen Produktionsstätten tragen wird.

Dell hat innerhalb der vergangenen drei Jahre Kundencenter in Deutschland, Marokko, Schottland und der Slowakei eröffnet. Zudem wurde der Standort Irland um ein Forschungs- und Entwicklungs-Center sowie technische Support- und Logistik-Zentren erweitert.

Letzte Woche hat Dell die Verfügbarkeit amdbasierter Desktop-Rechner auf dem deutschen Markt bekannt gegeben. Bislang setzte das Unternehmen exklusiv auf Intel-CPUs.

Themenseiten: Business, Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell errichtet neue Produktionsstätte in Polen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *