Toshiba entwickelt dreischichtigen DVD/HD-DVD-Hybrid

Zweiformatige Discs sollen Umstieg auf neuen Standard erleichtern

Toshiba hat die Weiterentwicklung seines TWIN-Formats präsentiert, das herkömmliche DVD- sowie HD-DVD-Informationen auf einer Disc vereint. Durch das Hinzufügen einer dritten beschreibbaren Schicht konnte der verfügbare Speicherplatz entscheidend vergrößert werden.

War bei der 2004 präsentierten ersten zweischichtigen Generation der für HD-DVD reservierte Platz auf 15 Gigabyte bzw. 4,7 Gigabyte für das DVD-Format begrenzt, erlaubt der zusätzliche Layer nun eine Höchstkapazität für HD-DVD von 30 Gigabyte. Die dritte Schicht kann andererseits aber auch zur Aufstockung der DVD-Speicherkapazität auf 8,5 Gigabyte verwendet.

Das von Toshiba in Kooperation mit dem japanischen Elektronikentwickler Memory Tech weiterentwickelte Diskformat soll noch dem DVD Forum zur Begutachtung vorgelegt werden, ehe es bei der Produktion entsprechender Verkaufstitel zum Einsatz kommt.

Toshiba zufolge entwickelt sich das bereits bestehende TWIN-Format in Japan zunehmend zu einem Verkaufsrenner, da es Kompatibilität mit bestehenden DVD-Playern und PC-Laufwerken sowie zukünftigen HD-DVD-Geräten verspricht. Durch die Optimierung des Produktionsverfahrens will Memory Tech garantieren, dass der digitale Disc-Hybrid nicht oder nur unwesentlich teurer als sein HD-DVD-Verwandter sein soll.

Neben Kompatibilitätsfragen spielt das Erweitern der Speicherkapazitäten für den zukünftigen Erfolg der DVD-Nachfolgerformate HD-DVD und Blu-ray eine nicht unbedeutende Rolle. Erst Anfang des Monats hatte Blu-ray-Konkurrent TDK einen sechsschichtigen Prototypen vorgestellt, der bis zu 200 Gigabyte an Daten auf einer Disc speichern kann.

Während Blu-ray-Gigant Sony wiederholt in Abrede gestellt hat, ebenfalls einen Blu-ray/DVD-Hybrid auf den Markt bringen zu wollen, arbeitet vor allem JVC bereit emsig an einer derartigen Umsetzung. Ein erster Prototyp aus dem Jahr 2005 war dreischichtig aufgebaut und fasste 25 Gigabyte Blu-ray-Daten sowie 8,5 Gigabyte an DVD-Material.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba entwickelt dreischichtigen DVD/HD-DVD-Hybrid

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *