Richard Seibt wird Aufsichtsrat bei Collax

Linux-Spezialist wird in Ismaning aktiv

Richard Seibt wird Mitglied des Aufsichtsrats von Collax. Der Spitzenmanager war 1994 als Chef des deutschen IBM-Softwaregeschäfts für den Erfolg des OS/2-Betriebssystems verantwortlich und später Chefvisionär und CEO der Nürnberger Suse Linux.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit Richard Seibt einen der deutschen Top-Manager für den Aufsichtsrat von Collax gewinnen konnten“, erklärt der Collax-CEO Olaf Jacobi. Er setzt vor allem auf die Marktkenntnisse des Linux-Spezialisten. Dieser wiederum sieht in Collax ein „großes Wachstumspotenzial“.

2004 ist Seibts ehemaliges Unternehmen Suse Linux von Novell übernommen worden. Er wurde daraufhin zum President von Novell EMEA nominiert. Im Mai 2005 verließ Seibt Novell und widmet sich seither ausgewählten Linux- und Open Source-Projekten.

Das in Ismaning ansässige Unternehmen Collax entwickelt Linux-basierte Server-Lösungen (mit oder ohne Hardware) für kleine und mittelgroße Betriebe sowie für Abteilungen und Filialen. Eingesetzt werden Collax Lösungen als Groupware-, Datei-, E-Mail- und Webserver sowie als VPN- und Sicherheits-Gateway mit Firewall, Viren- und Spam-Schutz sowie Web-Content-Filter.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Richard Seibt wird Aufsichtsrat bei Collax

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *