Video: Humax integriert HDTV-Receiver in LCD-TVs

Sat-Variante mit 32 Zoll bereits verfügbar

Humax präsentiert auf der IFA HD-Ready-LCD-TVs mit integriertem HDTV-Receiver. Neben der für 1999 Euro schon erhältlichen 32-Zoll-Version LDE-32S erscheint im Herbst eine Kabel-Variante. Kurz vor Weihnachten soll dann ein 40-Zoll-Gerät folgen.

Wie Sales-Manager Olaf Schmidt-Günther von Humax im IFA-Interview mit ZDNet erklärt, sind alle Geräte mit integriertem HDTV-Receiver Premiere-kompatibel und können auch das Pay-TV-Angebot von Arena (inklusive Fußball-Bundesliga) empfangen. Hierfür muss der Anwender ein Arena-kompatibles CI-Modul erwerben.

Der Vorteil für den Kunden liegt bei diesen Geräten in der einfachen Nutzung: Mit nur einer Fernbedienung ist die Steuerung des LCD-TVs und des HDTV-Empfängers möglich. Durch die Integration des HDTV-Receivers stört – zumindest für diese Funktion – kein Settop-Gerät im Wohnzimmer.

Schmidt-Günther gibt allerdings zu bedenken, dass HDTV im Kabel noch nicht überall verfügbar sei. Lediglich in Baden-Württemberg werden einige HDTV-Sender ins Kabelnetz eingespeist. Die Satelliten-Variante LDE-32S ist aktuell für 1999 Euro verfügbar (Straßenpreis circa 1300 Euro). Die ab Oktober angebotene Kabelvariante kostet genauso viel. Für den kurz vor Weihnachten erwarteten 40-Zöller mit Sat-HDTV-Receiver verlangt Humax 2499 Euro.

[legacyvideo id=88072642]

Themenseiten: HDTV, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Video: Humax integriert HDTV-Receiver in LCD-TVs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *