Windows Vista: Microsoft nennt offizielle US-Preise

Öffentlicher Download in den nächsten Tagen

Microsoft hat die offiziellen Preise von Windows Vista für den US-Markt und eine Ausweitung des Testprogramms bekannt gegeben. Letzte Woche ist mit dem Release Candidate 1 (RC1) die neueste Vorabversion der Software erschienen.

In den kommenden Tagen sollen MSDN- und Technet-Abonennten sowie aktuelle Teilnehmer des Customer Preview Program (CPP) Zugang zum RC1 erhalten. Das CPP wurde im vergangenen Quartal mit der Beta 2 gestartet.

Wer bereits registriert ist und die Beta 2 per DVD erhalten hat, bekommt automatisch die RC1 zugeschickt. Für Neuanmeldungen wird in den nächsten Tagen ein Link auf der Website windowsvista.de/getready erscheinen. Dann steht den Interessenten Windows Vista RC1 als Download oder auf DVD zur Verfügung.

Die nachfolgenden Tabellen zeigen die Preise von Windows Vista in der Vollversion und als Update. Die Enterprise-Version ist nur für Kunden mit Volumenlizenzprogrammen erhältlich.

Preis der Vollversion von Windows Vista
  US-Dollar
Vista Ultimate 399
Vista Business 299
Vista Home Premium 239
Vista Home Basic 199

Windows-Vista-Upgrade von einem Windows-Rechner
  US-Dollar
Vista Ultimate 259
Vista Business 199
Vista Home Premium 159
Vista Home Basic 99,95

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista: Microsoft nennt offizielle US-Preise

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *