Windows Vista: Wie stabil ist der Release Candidate 1?

Mit dem jetzt präsentierten Release Candidate 1 ist die Fertigstellung von Windows Vista in greifbare Nähe gerückt. Während Performance und Stabilität deutlich zugelegt haben, hinterlässt die Oberfläche einen gemischten Eindruck.

Für Microsoft wird es langsam ernst: Mit dem Release Candidate 1 hat das Unternehmen eine der letzten Vorabversion vor der Fertigstellung von Windows Vista präsentiert. Unzulänglichkeiten lassen sich nicht mehr einfach mit einem Verweis auf den frühen Entwicklungsstand entschuldigen, sondern geben bereits einen Ausblick auf die Qualität des Endprodukts.

Seit der im Mai dieses Jahres erschienenen Beta 2 hat Windows Vista erhebliche Fortschritte gemacht: Performance und Stabilität haben deutlich zugelegt, und die optisch wirkt es jetzt wie ein fertiges Produkt – zumindest wenn man nicht allzu genau hinsieht. ZDNet hat getestet, wie sich der Release Candidate 1 im Praxiseinsatz bewährt.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Vista: Wie stabil ist der Release Candidate 1?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *