Linspires Download-Service nun kostenlos

Gewinne aus Premium-Verkäufen haben diesen Schritt möglich gemacht

Der Linux-Distributor Linspire hat am gestrigen Mittwoch bekannt gegeben, seinen Download-Service „Click ‚N‘ Run“ ab sofort kostenlos anzubieten. Bislang waren für den Dienst zwischen 20 Dollar und 50 Dollar pro Jahr fällig. Mit diesem Schritt versucht Linspire nun die Beliebtheit seiner Produkte zu steigern.

„Unser „Click ‚N‘ Run“-Dienst vereinfacht den Einsatz von Linux auf Desktop-Systemen deutlich und deshalb wollen wir, dass jeder Zugriff auf diesen Service hat“, so Kevin Carmony, Vorstandsvorsitzender bei Linspire. Möglich war dieser Schritt durch die Gewinne aus den Verkäufen von Premium-Produkten, wie beispielsweise Codeweavers Crossoveroffice, welches unter anderem den Einsatz von Staroffice auf Linspire-Systemen erlaubt.

Wie Larry Kettler, Stellvertretender Direktor für den weltweiten Vertrieb bei Linspire erklärt, steckt das Unternehmen, welches momentan etwa 85 Angestellte beschäftigt, derzeit noch in den roten Zahlen. „Wir haben in den vergangenen Jahren pro Jahr etwa zehn Millionen Dollar Verlust gemacht – nun sind wir kurz vor dem Break-Even“, so Kettler abschließend.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Linspires Download-Service nun kostenlos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *