IFA: T-Mobile präsentiert erste HDSPA-Handys

Insgesamt sieben neue Geräte auf der Messe vorgestellt

T-Mobile stellt auf der IFA insgesamt sieben neue Mobiltelefone vor. Zu den Geräten gehören die beiden ersten HSDPA-fähigen Handys, der MDA Vario II und das Samsung SGH-Z560. Das Nokia N73, das Sony Ericsson K800i und das Samsung SGH-D900 erweitern das Web’n’walk-Angebot. Die Geräte M600i von Sony Ericsson und Nokia 6233 sollen laut T-Mobile beste Voraussetzungen für Fernsehen über UMTS bieten.

Mit dem MDA Vario II und dem Samsung SGH-Z560 hat T-Mobile nun Mobiltelefone im Programm, die Internet- und Datenverbindungen per HSDPA und EDGE aufbauen können. Beim Samsung SGH-Z560 ist die Technik in einem 16 Millimeter flachen Gehäuse untergebracht. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine 2-Megapixel-Autofokuskamera, Außentasten für die Bedienung des Musikplayers und ein Display mit 262.000 Farben. Der MDA Vario II unterstützt neben HSDPA und EDGE auch WLAN. Er hat eine QWERTZ-Tastatur und kann auf Basis von Windows Mobile 5.0 mit Office-Mobile-Anwendungen wie Pocket Outlook, Word Mobile und Powerpoint Mobile umgehen.

Mit dem Nokia N73, dem Sony Ericsson K800i und dem Samsung SGH-D900 baut T-Mobile das Angebot an Web’n’walk-Handys weiter aus. Das Nokia N73 und das Sony Ericsson K800i verfügen über 3,2-Megapixel-Kameras. Die Kamera-Optik des Nokia-Handys stammt von Carl Zeiss. Außerdem bietet es Features wie ein Bildstabilisator, um verwackelte Fotos zu vermeiden und ein Serienbildmodus (K800i) oder eine Diashow-Funktion mit 3D-Soundeffekten (N73). Beide Handys dienen auch als Musikplayer und erlauben Videotelefonie per UMTS. Das Slider-Handy Samsung SGH-D900 ermöglicht den Internetzugriff per EDGE und verfügt über eine Autofokuskamera mit 3,1 Megapixeln.

Das Sony Ericsson M600i soll sich laut T-Mobile wegen des großen Displays und der kleinen Abmessungen besonders für mobiles Fernsehen über UMTS eignen. Ein Blackberry-Push-Service für E-Mails kann auf Wunsch eingerichtet werden. Mobile TV und Web’n’walk bietet auch das Nokia 6233, das über integrierte Stereo-Lautsprecher verfügt.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu IFA: T-Mobile präsentiert erste HDSPA-Handys

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Juli 2007 um 0:49 von tower

    nokia treiber 6233
    sehr gutes tereiber hoffe ich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *