Microsoft: Patch für Lücke im DRM veröffentlicht

Uternehmen kommentiert Vorgang um FairUse4WM nicht

Microsoft bietet seit gestern seinen Windows Media Lizenznehmern einen Patch zum Download an.

Ein Mitglied des Doom9 DVD Coder Forumss hat Mitte August ein Tool namens FairUse4WM heraus gebracht, mit dem sich das Digital Rights Management (DRM) von Windows Media Audio (WMA) Dateien entfernen lässt.

Damit werden die Abodienste von Napster und anderen Anbietern unterwandert, bei denen nicht einzelne Songs, sondern Musik als zeitlich begrenztes Abonnement gekauft wird. Microsoft hat den Patch als Reaktion auf einen Bericht auf Engadget.com bereitgestellt.

Auf Anfrage von ZDNet UK haben bisher weder Napster, noch Microsoft Stellungnahmen zu FairUse4WM abgeben wollen. Ein DRM Insider hat am Dienstag mitgeteilt, dass die Entwicklung eines solchen Programms wohl absehbar war, zeigte sich aber doch überrascht, dass dies schon jetzt eingetreten ist.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft: Patch für Lücke im DRM veröffentlicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *