Pro Sieben Sat1 gewinnt gegen Onlinetvrecorder.com

Gericht bestätigt Urheberrechtsverletzung

Die Pro-Sieben-Sat1-Gruppe hat im Rechtsstreit mit dem Internetdienst Onlinetvrecorder am Leipziger Landgericht ein Urteil gegen den virtuellen Videorekorder erwirkt. Ab sofort darf Onlinetvrecorder keine Programme der Sender Pro Sieben, Sat1, Kabel1 und N24 speichern und an Dritte weitergeben. Ob der Dienst die anderen Programme im Angebot behält, ist unklar. Die Betreiber des Online-Videorecorders waren für einen Kommentar nicht erreichbar.

Das Gericht gibt damit Pro Sieben Sat1 Recht und sieht in der Tätigkeit von Onlinetvrecorder eine Verletzung des Urheberrechts. „Das Unternehmen hat ohne unsere Zustimmung Programmsignale gespeichert und an Dritte weitergeleitet. Dies stellt einen Eingriff ins Urheberrecht dar“, betont Katja Pichler, Sprecherin der Münchener Sendergruppe. „Wir rechnen nicht damit, dass von Onlintvrecorder weitere Schritte folgen werden“, zeigt sich Pichler überzeugt.

Pro Sieben Sat1 hatte bereits im Mai dieses Jahres eine einstweilige Verfügung gegen Netatlantic und deren Dienst Shift TV erwirkt. Shift TV erhob im Gegensatz zu Onlinetvrecorder allerdings monatliche Gebühren für die Nutzung seines Angebots.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu Pro Sieben Sat1 gewinnt gegen Onlinetvrecorder.com

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. August 2006 um 19:42 von onlinetvrecorder-fan

    Boykottiert Pro Sieben, Sat1, Kabel1 und N24 – schreibt denen eine "Abmahnung"
    Was "glauben" die denn! Dies ist ein personalisierter VIDEORECORDER !!!! Ich kann BESSERE KOPIEN mit einer DigiSAT-Karte erstellen !!!! Jeder soll jetzt denen klar und deutlich schreiben, dass das so nicht geht !!! ICH BOYKOTTIRE DIESE SENDER, kommt schreibt diesen Text mit an:

    http://www.prosieben.de/service/kontakt/

  • Am 28. August 2006 um 20:34 von Michael

    Die raffens nicht
    Ich benötige onlinetvrecorder damit ich diese Deppensender überhaupt schauen kann weil ich sonst keine Zeit habe.
    So schau ich halt kein Pro7 und deren Werbung mehr – wie dumm sind diese Sender eigentlich Ihre Kundschaft gerichtlich zu vertreiben? (Ernstgemeine Frage)

    • Am 29. August 2006 um 2:58 von herby

      AW: Die raffens nicht
      naja, die werden ihre programme sowieso bald verschlüsseln. und hoffe somit, ihr schlechtes programm ganz vom bildschirm verschwinden! die brauchen keine zuschauer, note 6, sitzen und aus (abschalten)!

  • Am 28. August 2006 um 21:52 von dawa

    super gemacht, pro7
    toll gemacht pro7.
    schaue seit nem 1/2 jahr gar kein tv mehr und wenn dann nur über otr.
    jetzt seh ich halt keine warsteiner werbung mehr und leb bestimmt besser …

  • Am 29. August 2006 um 0:04 von Hugo Palm

    Noch mehr Freizeit!
    Ab sofort wird auch die Pro7-Kette boykottiert, nachdem bei mir RTL & Co. schon unten durch sind!
    Super! Ich habe nun mehr Zeit für andere Dinge, wie Freizeit, oder arbeiten gehen ;-)
    Back to the roots: ARD, ZDF und die Dritten!

    • Am 20. September 2006 um 20:00 von ÖffentlichRechtlichFan

      AW: Noch mehr Freizeit!
      Sehe ich genauso, und zwar nicht erst seit dem Rechtsfall. Die Privaten haben sich doch inhaltlich von allem verabschiedet, was mehr als einen Funken Intelligenz besitzt. Und tschüss!

  • Am 29. August 2006 um 11:07 von Maye

    Videorekorder aufnahme Kriminalisierung
    Somit wird dann bestimmt auch bald jeder Kriminalisiert, der mit seinem guten alten Videorecorder die signale der Sender aufnimmt.
    Nach Einführung einer Verschlüsselung der TV-Programme durch die Sender im Jahr 2007
    werden diese schon merken, das Sie sich damit ein eigentor schiessen. Denn wer Zahlt denn schon für Werbung am laufenden Band. Boykottiert diese Sender.

    • Am 29. August 2006 um 18:39 von Tom

      AW: Videorekorder aufnahme Kriminalisierung
      Die werden Dir bestimmt nicht verbieten mit dem Videorecorder aufzunehmen. In der schönen, neuen, digitalen Fernsehwelt wird einfach im Programmstream codiert ob Du aufzeichnen darfst oder nicht. Das Signal wird dann nur bei der Werbung abgeschaltet ;-))

  • Am 30. August 2006 um 10:14 von OnlineTVRecorder User

    Das muß mir mal einer mit Hirn erklären
    … Ich bin zu doof dazu:

    Ich darf Zuhause auf VHS/SVHS aufzeichen
    Ich darf Zuhause auf DVD Recorder aufzeichen
    Ich darf Zuhause auf einem HDD Recorder aufzeichen
    Ich darf Zuhause auf meinen PC Aufzeichen

    …. aber ich darf Zuhause nicht auf einem Online Dienst aufzeichnen … was zur Hölle hat das mit Urheberrecht zutun !!

  • Am 30. März 2007 um 10:08 von Feckon

    immer noch
    Ich lach mir ins Fäustchen

    OTR zeichnet munter weiter auf, Antigua ei dank, legal ist es meiner Meinung nach auch…das kann doch nur ein Jurist beurteilen, der den Dienst auch nutzt..

    Die Formate wurden erweitert, der Service ausgebaut, jeden Tag neue Nutzer..das Urteil ist lächerlich!!!

  • Am 7. September 2009 um 0:52 von Lokomotivo

    Online TV Recorder.com (OTR)
    Das Internetportal OnlineTVRecorder.com zeichnet die TV Sendungen auf, verschlüsselt diese, und gibt die kostenlos zum Download frei. Allerdings passiert das verschlüsselt, und man kann die dann auf dem PC dekodieren, wenn man den passenden Account, und die damit verbundene Berechtigung dazu hat.
    Verschiedene Sender, und verschiedene Qualitäten der Aufzeichnungen benötigen einen höheren Account.
    Der Download kann kostenlos sein, zum Beispiel in der Happy Hour, und über den Download per Mirror. Normalerweise kostet der Download ein paar wenige GWP`s (Währung im OTR.com). Das aber nur, wenn man vom Portal downloadet, und bei speziellen Downloads wie zum Beispiel Prio Downloads, erhöht sich der GWP Betrag.
    GWP`s kann man per Einzahlung bei OTR.com erhalten, oder man klickt bis zu 10 Werbebanner (pro Tag möglich) an.
    10 Minuten werden vor- und nach der Aufzeichnungszeit mit aufgenommen. Das und die Werbung muß man mnauell herausschneiden, mit legalen Programmen, wie z.B. Windows Movie Maker (WMM, bei VISTA enthalten).
    Das Sender Emblem bleibt enthalten, so kann man wie früher bei Video Rekordern nachträglich immer sehen, woher die Aufnahmen stammen.
    Es ist miner Meinung nach nichts verbotenes, das man sich TV Sendungen aufzeichnen läßt, die legal herunterlädt, und mit legaler Software verarbeitet.
    Bei OTR hat man zudem die Möglichkeit, aus mehreren Sendern gleichzeitig, sich Sendungen aufnehmen zu lassen. Die kann man noch einige Zeit später downloaden.
    Für mich bedeutet es neben einer enormen Zeitersparnis, das ich weniger Energie verbrauche. Lade ich doch nach dem Wochenende gleichzeitig mehrere Filme / Sportereigniise / Konzerte und Live-Sendungen runter.
    Wenn man weiß wie es funktioiert, dann weiß man auch, warum die Reaktion der Sendergruppe SAT 1/Prosieben TV niemand versteht.
    Laßt uns OTR Usern doch ganz einfach den Spaß.
    Lokomotivo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *