Intel: Software soll für Mehrkern-Prozessoren optimiert werden

Erweiterung für die Programmiersprache C++

Am heutigen Montag wird der Chiphersteller Intel Software-Entwicklungs-Tools veröffentlichen, die Programmierern ihre Arbeit bei der Optimierung und Erstellung ihrer Programme für Mehrkern-Prozessoren erleichtern sollen.

Eines der neuen Produkte, welches den Namen „Intel Threading Building Blocks“ trägt, ist eine Erweiterung für die Programmiersprache C++. Wie James Reinders, Marketing-Chef für Intels Entwicklungssparte mitteilt, soll diese Erweiterung das Schreiben parallel ablaufender Routinen innerhalb einer Anwendung vereinfachen.

Die zwei bereits vorhandenen Entwicklungs-Tools „Intel Thread Checker“ und „Intel Thread Profiler“ bekommen in ihrer neuesten Version nun auch eine Unterstützung für 64-Bit-Prozessoren und Linux spendiert.

„Bereits fertige Programme für Mehrkern-Prozessoren zu optimieren ist eine ganz schön mühselige Arbeit. Dank „Intel Threading Building Blocks“ wird diese Arbeit jedoch einfacher“, so Reinder abschließend.

Themenseiten: Hardware, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel: Software soll für Mehrkern-Prozessoren optimiert werden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *