Intel: WLAN-Software verursacht Probleme

Anwendung gibt Speicher nicht mehr frei

Ein Software-Update für Intels Centrino-WLAN-Chip gibt reservierten Speicher nicht mehr frei und macht einen PC damit immer langsamer. Intel hat inzwischen einen Patch bereitgestellt.

Das Problem betrifft die Intel-Proset-Software in der Version 10.5, mit der Intel Anfang August mehrere Sicherheitslücken geschlossen hat. Ein Hacker konnte beispielsweise per WLAN in einen PC einbrechen. Intel rät Besitzern eines Centrino-Notebooks, das jetzt bereitgestellte Update zu installieren.

Themenseiten: Intel, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel: WLAN-Software verursacht Probleme

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *