IFA: Samsung stellt Dual-T-DMB-Handy vor

Das SGH-P900D bietet acht TV-Kanäle, zwei Visual-Radio- und 14 digitale Radioprogramme

Samsung wird auf der IFA in Halle 20 mit dem Dual-Band-Handy SGH-P900D ein Gerät präsentieren, das im T-DMB-Standard acht TV-Kanäle empfangen kann. Bisher war die Anzahl der TV-Programme im Standard T-DMB (Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting) auf vier beschränkt. Bei einer Demonstration in Berlin werden neben den bisherigen Sendern ZDF, N-24, MTV sowie Pro Sieben Comedy-Entertainment auch RTL, Super RTL, n-tv und die Sendung Welt der Wunder zu sehen sein. Hinzu kommen 14 Radio-Sender und zwei Visual-Radio-Kanäle im Raum Berlin-Brandenburg.

Das Samsung SGH-P900 – im Querformat-Design mit Stereo-Lautsprechern und digitalem Soundverstärker hat einem dynamischen Speicher von zirka 150 MByte. Eine Speichererweiterung ist über Micro-SD-Karten möglich. Das Handy bietet unter anderem einen TV-Ausgang, eine 2-Megapixel-Kamera, einen MP3-Player und Bluetooth. Es wird zusammen mit dem TV-Angebot von Debitel vermarktet.

Aktuell können Handy-Nutzer mobiles Fernsehen auf der Basis des Übertragungsstandards DMB mit vier Kanälen in sechs deutschen Städten empfangen (Berlin, Köln, München, Stuttgart, Frankfurt und Nürnberg). Geplant ist, TV auf dem Handy kurzfristig in 6 weiteren deutschen Großstädten (Hamburg, Saarbrücken, Dortmund, Kaiserslautern, Leipzig und Hannover) und Ballungsräumen anzubieten.

Der zweite mobile TV-Standard DVB-H bietet zwar die Möglichkeit, bis zu 40 Programme zu empfangen, aber er ist noch in der Testphase und man rechnet erst Ende 2007 mit einer nahezu bundesweiten Abdeckung.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Samsung stellt Dual-T-DMB-Handy vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *