T-Com gewinnt RTL für IPTV

Angebot umfasst inzwischen alle TV-Branchengrößen

Die Deutsche Telekom erweitert ihr IPTV-Angebot und hat einen Kooperationsvertrag mit der RTL-Gruppe geschlossen. Mit der Kabeleinspeisung der Senderfamilie in das VDSL-Netz stehen den T-Com Kunden nun alle großen deutschen TV-Kanäle zur Verfügung.

Zu den über 100 Fernsehsendern kommen ab sofort RTL, VOX, RTL2, Super RTL, n-tv und Traumpartner TV in das IPTV-Programm hinzu. Erst kürzlich hatte die Telekom die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF als Partner gewinnen können.

RTL sei ein Premium-Sender, der die deutsche Fernsehlandschaft maßgeblich mit geprägt hat und gleichermaßen für Vielfalt und Innovation stehe, so Walter Raizner, Vorstand Deutsche Telekom, zuständig für Breitband und Festnetz. Auch bei RTL sieht man die Kooperation durchwegs positiv. „Wir freuen uns, dass unsere Programme nun auch über das VDSL-Netz der Deutschen Telekom ins Wohnzimmer gelangen werden“, sagt Anke Schäferkordt, Chefin der deutschen RTL-Sendergruppe. Die Zuschauer hätten nun eine noch größere Auswahl, auf welchem Weg sie die RTL-Kanäle empfangen wollen.

Neben den neu hinzugewonnen Sendern werden in den IPTV-Paketen der Telekom auch die Programme von Pro Sieben, Sat1 oder Kabel Eins angeboten. Zudem gibt es Special Interest Kanäle wie die MTV-Channels, Wein TV oder Job TV. Als besonderes Zubucherangebot hat T-Com die deutsche Fußball Bundesliga in petto. Derzeit werden etwa 3,3 Millionen Haushalte in den zehn Ausbaugebieten des VDSL-Hochgeschwindigkeitsnetzes erreicht, so Martin Frommhold, Pressesprecher T-Online. Bis Jahresende soll die Zahl auf rund sechs Millionen ansteigen.

Themenseiten: Business, Deutsche Telekom AG

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Com gewinnt RTL für IPTV

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *