Google akzeptiert Anmeldungen für Word-Klon Writely

Office Suite von Google nun beinahe vollständig

Bereits im März dieses Jahres hat der Suchmaschinenbetreiber Google den Anbieter des Online-Textverarbeitungsprogramms Writely gekauft. War nach dem Kauf zunächst eine Anmeldung ohne vorherige Einladung nicht möglich, hat Google den Service nun für alle Interessenten freigegeben.

Dieser Schritt folgt Spekulationen, wonach Google versucht, der Office-Suite aus dem Hause Microsoft Marktanteile streitig zu machen. Durch den neuen Service und die bereits vorhandenen Angebote, wie beispielsweise die Tabellenkalkulation Google Spreadsheet und den TerminkalenderGoogle Calendar hat der Suchgigant beinahe ein komplettes Office-Paket im Angebot.

Auf dem Markt für webbasierte Office-Produkte ist Google jedoch nicht alleine. Auch die Konkurrenten Zoho, Goffice, Thinkfree und Flysuite kämpfen um Marktanteile auf diesem lukrativen Markt.

T.J. Kang, Gründer und Geschäftsführer von ThinkFree, hat im Gespräch mit ZDNet erläutert, dass die Anbieter webbasierter Office-Lösungen jedoch keineswegs in direkte Konkurrenz zu Microsoft treten wollen, sondern lediglich versuchen eine Lücke zu füllen.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google akzeptiert Anmeldungen für Word-Klon Writely

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *