Webseite von Ex-Hacker Kevin Mitnick verunstaltet

Angreifer haben die Kontrolle über den kompletten Server erlangt

Die Internetseite des ehemaligen Hackers Kevin Mitnick ist vergangenen Sonntag Ziel einer Attacke von Online-Vandalen geworden. Die vermutlich aus Pakistan stammenden Hacker haben sich Zugriff auf den Server verschafft, auf dem die Internetseite Mitnicks liegt, und seine Frontseite durch ihre eigene ersetzt.

Vier Webadressen Mitnicks, darunter auch KevinMitnick.com und MitnickSecurity.com haben den erstaunten Besuchern ein modifiziertes Bild von Mitnick sowie vulgäre Texte aufgezeigt.

„Der Provider, bei dem meine Seite liegt, wurde gehackt“, so Mitnick im Gespräch mit CNET. „Zum Glück habe ich keine vertraulichen Daten auf meiner Webseite, also war es nicht so gravierend. Natürlich ist es peinlich, wenn die eigene Internetseite verunstaltet wird, niemand mag so etwas“, so Mitnick weiter.

Bislang ist noch nicht bekannt, wie sich die Hacker Zugriff auf den Internetauftritt von Mitnick verschafft haben. Er selbst vermutet, dass sie über ein Sicherheitsloch auf einer anderen Internetseite, welche auf dem gleichen Server gehosted wird, Zugriff auf seine Seite erlangt haben.

Mitnick will fürs erste nicht seinen Hosting-Provider wechseln. Ein Sicherheitsproblem beim Provider liege nicht vor. Er fügte jedoch hinzu, dass er den Provider wechseln wird, falls seine Seite auch weiterhin das Ziel von Hackern werden sollte.

Themenseiten: Hacker

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Webseite von Ex-Hacker Kevin Mitnick verunstaltet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *