Ajax optimal einsetzen

Ajax ist eine innovative Technologie, welche die Entwicklung und den Einsatz von Web-Anwendungen grundlegend verändert hat. Sie erlaubt interaktive Seiten und gehört zu den aktuellen Trends im Web. Wann und wie man Ajax einsetzt, klärt dieser Artikel.

Obwohl der Begriff Ajax relative neu ist, sind es die dahinter stehenden Technologien nicht. Bereits seit vielen Jahren gibt es die Möglichkeit, den Inhalt einer Web-Seite zu verändern, nachdem sie an den Browser gegangen ist – eine Technik besteht darin, mit Javascript das src-Attribut eines Iframes zu ändern.

Als das XMLHttpRequest-Objekt in den meisten Browsern eingesetzt und die Dienste Gmail und Google Maps vorgestellt wurden, inspirierte dies einige Entwickler, ihre Vorgehensweise beim Erstellen von Webseiten zu überdenken.

XMLHttpRequest-Objekt

Das XMLHttpRequest-Objekt macht Ajax erst möglich, denn es übernimmt die asynchronen Abfragen und entscheidet, wie mit den Ergebnissen verfahren wird. Bei den meisten Browsern wird das Objekt mit dem folgenden Code erzeugt:



Leider gilt dies wie gesagt nur für die „meisten Browser“, wobei der Internet Explorer natürlich eine Ausnahme bildet. Für die Browser von Microsoft ist also eine spezielle Technik erforderlich. Und damit es interessant bleibt, gibt es dabei zwei Fälle, die je nach Version des MSXML-Parsers unterschiedlich gehandhabt werden.



Wenn man also die beiden Code-Abschnitte oben kombiniert, erhält man ein Stück Code, das in allen gängigen Browsern ein XMLHttpRequest-Objekt erzeugt.



Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ajax optimal einsetzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *