Firefox 2.0 kommt später

Open-Source-Browser soll erst am 24. Oktober veröffentlicht werden

Mozilla hat die Veröffentlichung von Firefox 2.0 auf den 24. Oktober verschoben, da noch einige Fehler behoben werden müssen. Ursprünglich sollte der Open-Source-Browser schon am 15. August zum Download stehen.

Seit gestern ist der Codefreeze für die Beta 2 in Kraft, zwischen dem 17. und 22. August soll das Release getestet werden. Mozilla plant, es am 23. August bereitzustellen.

Firefox 2.0 verfügt über einen Phishing-Filter und bietet Verbesserungen bei den Tabs. Diese können jetzt mit einem Button direkt geschlossen und gegebenenfalls wiederhergestellt werden.

Themenseiten: Mozilla Organization, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox 2.0 kommt später

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *