Microsoft patcht Windows Vista während der Testphase

System enthält zwei kritische Sicherheitslücken

Microsoft stellt für Windows Vista bereits während der Testphase Updates für kritische Sicherheitslücken bereit. Dies teilten die Entwickler in ihrem Blog mit.

Zwei der im Rahmen des letzten Patch Day bekannt gegebenen Schwachstellen betreffen auch Windows Vista. Mit den Patches MS06-042 und MS06-051 werden sie geschlossen. Die Patches stehen im Internet zum Download. Entgegen den Aussagen von Microsoft sind sie über Windows Update (deutsche Build 5472) nicht erhältlich.

Das Vista-Team weist darauf hin, dass die Beta 2 und ihre Nachfolger nur bis zur Vorstellung des ersten Release Candidate unterstützt werden. Dieser soll Medienberichten zufolge Anfang September erscheinen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft patcht Windows Vista während der Testphase

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. August 2006 um 17:55 von Dirk

    eigentlich nichts neues..
    Arbeite seit Jahren ausschließlich mit Mac, verfolge aber auch immer wieder die "Neuerungen" bei Windows. Auch diesmal bestätigt sich mir wieder, daß mit Windows eher bestehendes kopiert oder nachgeahmt wird, als tatsächlich neues zu bringen. Die hier als neue vorgestellten Features nehme ich bei Mac schon teilweise seit Jahren als selbstverständlich. Es mag zwar das eine oder andere anwendungsspezifische Detail geben, aber es bleibt bei Details. Nach derzeitigem Stand stellt sich mir Vista gegenüber dem gegewärtigen Tiger insgesamt eher als Downgrade dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *