Microsoft ködert Hobby-Entwickler mit Gratis-Tool

Mit "XNA Game Studio Express" Spiele für die Xbox360 entwickeln

Microsoft hat auf der hauseigenen Spielemesse Gamefest 2006 in Seattle eine kostenlose Entwicklungsumgebung für Games vorgestellt, die hauptsächlich an Hobby-Programmierer und unabhängige Entwickler richten soll. Mit „XNA Game Studio Express“ , so der offizielle Name, soll jedermann umfangreiche Spiele für den PC sowie für die Xbox 360 erstellen können. Damit soll kleinen Entwicklern die Chance gegeben werden, ihre Ideen einfach umzusetzen, ohne hierfür teure Entwicklersoftware anschaffen zu müssen.

Die Entwicklersoftware basiert auf Visual Studie Express und stellt aus diesem Grund für fortgeschrittene Programmierer keine Hürde dar. Das Programm soll bereits zum Weihnachtsgeschäft kostenlos zum Download angeboten werden. Eine Beta-Version werde am 30. August 2006 verfügbar sein, verkündete ein Unternehmenssprecher. Alles was dann noch für das kreative Schaffen benötigt werde, ist ein Computer mit Windows XP.

Gegen eine Jahresgebühr von rund 100 Dollar kann man Mitglied im „Creators Club“ werden, wodurch die Spiele auch auf der Xbox 360 hergestellt, getestet und mit anderen Entwicklern geteilt werden können. Außerdem erhalte man dadurch Zugriff auf weitere vorgefertigte Tools und nützliche Datenbanken.

Profitieren will Microsoft auf diesem Weg von der Kreativität seiner Spieler und vom Feedback. Auf diese Art kann der Softwarehersteller zudem kostengünstig testen, welche Spielkonzepte ankommen und welche von den Gamern links liegen gelassen werden. Weiterer Hintergedanke ist, dass die Besten dieser – von Amateuren entwickelten – Spiele später über den Xbox Live Online-Dienst vertrieben werden können.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft ködert Hobby-Entwickler mit Gratis-Tool

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. August 2006 um 22:19 von Pascal

    Der erste Schuss…
    …ist immer Gratis.

    Ich glaube, daß sagte auch schon jemand über .net.

    Bin mal gespannt, wann den Entwicklern, die mit diesen Umgebungen arbeiten, die Dollarzeichen entgegenwehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *