Gartner: Web-2.0-Technologien ziehen in Unternehmen ein

Notwendige Reife sei in weniger als zwei Jahren erreicht

Nach einer Untersuchung von Gartner werden Web-2.0-Technologien wie AJAX und Mashups in Zukunft auch im Enterprise-Umfeld eingesetzt. In weniger als zwei Jahren hätten sie den notwendigen Reifegrad erreicht.

Die Marktforscher haben einen „Emerging Technologies Hype Cycle“ erstellt, der die Entwicklung neuer Technologien anhand der Phasen Hype, Ernüchterung und Einsatz aufzeigt. Neben den klassischen Web-2.0-Themen widmet sich die Studie auch anderen Technologien.

So sollen in zwei bis fünf Jahren ortsabhängige Applikationen, die GPS und mobile Netzwerke nutzen, Verbreitung in Unternehmen finden. Auch Sensor-Netzwerke würden, besonders im Fertigungs- und Logistikbereich, ein Thema. „Es ist eine Möglichkeit, in Echtzeit zu erfahren, was mit den Anlagegütern geschieht“, so Gartner-Analystin Jackie Fenn. Derzeit sei die Technik aber noch proprietär und vom Masseneinsatz noch zehn Jahre entfernt.

Künftig werde auch das semantische Web eine zunehmende Rolle spielen, das die Qualität von Content Management, Informationszugriff, Interoperabilität und Integration verbessern soll. Eines der wichtigen Ergebnisse der Untersuchung war der zunehmende Einsatz von Consumer-Technologien im Enterprise-Umfeld. Unternehmen müssten einen Weg finden, diese sicher zu implementieren.

Themenseiten: Business, Gartner

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner: Web-2.0-Technologien ziehen in Unternehmen ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *