Parallels aktualisiert Mac-Virtualisierungssoftware

Verbesserung der Performance stand im Mittelpunkt

Parallels hat auf Apples Worldwide Developers Conference eine neue Beta seiner Virtualisierungssoftware für intelbasierte Mac-Rechner vorgestellt. Sie steht zum kostenlosen Download.

Die Neuerungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Verbesserung der Performance. Zudem sei die Unterstützung von Tastaturen und USB-Ports verbessert worden. Auch habe man einige Bugs beseitigt.

Anwender einer Parallels-Software können die Software kostenlos nutzen. Neukunden müssen nach einem 15-Tage-Test 79,95 Dollar bezahlen. Die Final der neuen Version soll innerhalb weniger Wochen verfügbar sein.

Erst Anfang der Woche hat Microsoft angekündigt, seine Virtualisierungslösung Virtual PC nicht auf die intelbasierte Mac-Plattform zu basieren. Vmware will dagegen im Apple-Segment aktiv werden und noch in diesem Jahr eine Beta vorstellen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Parallels aktualisiert Mac-Virtualisierungssoftware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *