Gartner sieht Bundesliga als Zugpferd für IPTV

Marktforscher rechnen bis 2010 mit 2,8 Millionen Nutzern

Die Marktforscher von Gartner prognostizieren, dass bis zum Jahr 2010 2,8 Millionen deutsche Haushalte TV-Angebote über das Internet nutzen werden. Der jährliche Umsatz werde bei rund 500 Millionen Euro liegen. Davon machen vor allem Zusatzdienste einen erheblichen Teil aus, da die Zuschauer über den Rückkanal der Internetverbindung beispielsweise direkt an Wetten teilnehmen können. Besonders Sportevents wie etwa die Fußball-Bundesliga würden das Internet-TV pushen.

Florian Koch, Bereichsleiter für Digitale Medien und E-Dienste des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom), bezeichnet die Fußball-Bundesliga-Übertragung ebenfalls als Zugpferd im Online-TV-Bereich. „Viele Telekommunikationsanbieter arbeiten im Internet-TV-Bereich an entsprechenden Angeboten, etwa die Deutsche Telekom, die sich die Internet-Rechte an der Bundesligaübertragung gesichert hat“, so Koch.

Bislang wurde Internet-Fernsehen vor allem vom boomenden Download-Markt getragen. Laut Bitkom-Schätzungen rufen die Deutschen 160.000 bezahlte Spielfilme, Serien und Dokumentationen im Monat ab, was zu einem Plus von 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr geführt hat. Bitkom-Präsident Willi Berchtold ist überzeugt, dass Internet-TV etwa mit dem Empfang von exklusiven Sportevents eine neue Entwicklungsstufe erreichen werde. „Möglich wird das Zusammenwachsen von Internet und klassischem TV durch immer leistungsfähigere Netze und eine neue Generation von Set-Top-Boxen. Sie bringen das TV-Programm in gewohnt guter Qualität auch auf den bereits vorhandenen Fernseh-Bildschirm“, so Berchtold.

Im Jahr 2005 stieg die Zahl schneller Internetzugänge in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 56 Prozent auf 10,6 Millionen. Bis 2008 soll sich diese Zahl noch einmal verdoppeln. Damit steht einem boomenden Internet-TV nichts mehr im Wege. In einigen Ländern, etwa in Frankreich und Italien, hat Internet-TV schon heute den Durchbruch geschafft. Bis Jahresende werden die Franzosen mit 1,7 Millionen Abonnenten die meisten Online-TV-Nutzer verzeichnen.

Themenseiten: Gartner, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gartner sieht Bundesliga als Zugpferd für IPTV

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *