Microsoft bringt Blogging-Dienst Windows Live Spaces

Angebot tritt die Nachfolge der MSN Spaces an

Microsoft hat den Blogging-Dienst Windows Live Spaces jetzt offiziell vorgestellt. Zu den Neuerungen gehören eine bessere Integration mit anderen Windows-Live-Diensten sowie Tools zum Schutz der Privatsphäre.

Die Windows Live Spaces treten die Nachfolge von MSN Spaces an und sind ein weiterer Baustein der neuen Internet-Strategie der Redmonder. Der Dienst arbeitet mit Windows Live Mail, Windows Live Messenger und anderen Microsoft-Angeboten zusammen. Anwender sollen so die Möglichkeit haben, mit Menschen aus ihrem privaten Umfeld in Kontakt zu treten.

Microsoft will auch den Schutz der Privatsphäre verbessert haben: Nutzer können in Windows Live Spaces angeben, wer sie kontaktieren kann und wer Zugriff auf welche persönlichen Informationen erhält. Die Windows Live Spaces können mit als Gadgets bezeichneten Mini-Programmen personalisiert werden, die Microsoft in einer Galerie zum Download anbietet.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bringt Blogging-Dienst Windows Live Spaces

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *