Sandisk übernimmt Msystems

Konsolidierung auf dem Markt für Flash-Speicher

Sandisk wird seinen Konkurrenten Msystems übernehmen und als hundertprozentige Tochter weiterführen. Darauf verständigten sich beide Unternehmen, vorbehaltlich der Genehmigung durch die israelischen Gerichte und die Msystems-Aktionäre.

Msystems-Aktien werden im Verhältnis 0,76368 in Sandisk-Aktien umgewandelt. Dies entspreche einem Bonus von 26 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Schlusskurs der Aktie in den vergangenen 30 Tagen.

Beide Unternehmen befassen sich mit Flash-Speichersystemen. Während Sandisk vor allem als Marke für externe Speicherkarten bekannt ist, die in PDAs oder Digicams Verwendung finden, sind die Stärken von Msystems Erfahrung mit integrierten Flash-Lösungen und selbst entwickelte Technologien wie Mdoc oder x4.

„Msystems ist führend im Bereich Flash-Speichersysteme und bietet Lösungen für Mobiltelefone, tragbare Geräte und integrierte Systeme. Sie verfügen über ein starkes Team, wichtige IP-Prozesse und große OEM-Kunden“, sagte Eli Harari, Chairman und CEO bei Sandisk.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sandisk übernimmt Msystems

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *