Verzögerungen bei Palm Source schaden Palm

Unternehmen warnt Investoren: geschwächte Position im Wettbewerb mit anderen PDA-Herstellern

Palm warnt Investoren vor einer geschwächten Position im Wettbewerb mit anderen Herstellern von PDAs und Smartphones. Als Grund für die eigene Schwäche gibt der Hersteller Verzögerungen bei der Weiterentwicklung des Palm-OS-Betriebssystems durch Palm Source an.

Palm Source habe zudem einen Lizenzvertrag verletzt. Weitere Details sind dazu nicht bekannt. Die ausgegliederte Software-Abteilung von Palm wurde letztes Jahr an die Softwareschmiede Access für 324,3 Millionen Dollar verkauft. Trotz der Streitigkeiten hat Palm jedoch beteuert, weiterhin mit Palm Source an einem neuen Betriebssystem mit Linux-Kernel zu arbeiten.

Der genannte Lizenzvertrag legt fest, dass Palm für die Installation von Palm OS auf seinen Geräten Gebühren zahlen muss. Laut Vertrag sollen 42,5 Millionen Dollar für das Jahr 2006 fällig geworden sein. Für 2007, 2008 und 2009 seien es 35, 20 und 10 Millionen Dollar. Doch diese Forderungen betrachtet Palm als hinfällig, schließlich sei der Vertrag von Palm Source einseitig gebrochen worden. Details zu den Vertragskonditionen will Palm jedoch nicht öffentlich machen. Palm Source war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Analysten schätzen, dass Palm derzeit nicht auf Palm OS verzichten kann und 2007 mit dem Treo 700p ein Produkt mit diesem Betriebssystem auf den Markt bringen wird. Die Situation sähe anders aus, hätte Palm neben Windows auch Linux im Angebot.

Themenseiten: Business, Hardware, PalmSource

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Verzögerungen bei Palm Source schaden Palm

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2006 um 15:02 von Frank

    Treo 700p bereits erhältlich
    Ich verstehe den letzten Absatz nicht. Auf der US Homepage von Palm wird der Treo 700p bereits seit kurzer Zeit angeboten. Bisher zwar nur für die USA, aber ich denke das es nicht mehr lange dauern kann, da Palm ja längere Zeit in Europa kein Gerät released hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *