Eye TV jetzt mit Front-Row-Integration

Funktionen der Mac-Software können über die Fernbedienung gesteuert werden

Die Mac-OS-Software Eye TV kann in der neuen Version 2.3 auch per Fernbedienung gesteuert werden. Bislang funktionierte dies nur per Maus und Tastatur. Das neueste Release steht für Anwender von Eye TV 2.0 zum kostenlosen Download.

Fernsehen, im Programmführer blättern, durch die Lieblingskanäle zappen, Sendungen aufnehmen und Playlists starten funktioniert mit der DVB-T-Wiedergabe- und -Recording-Software von der Couch aus. Sie integriert sich bei Bedarf mit Apples Vollbild-Oberfläche Front Row, die die Wiedergabe von Diashows, DVDs und Musik ermöglicht.

Eye TV unterstützt die bei jedem Front-Row-Mac mitgelieferte Fernbedienung. Auch Apple-Rechnern ohne die Oberfläche steht Eye TV als Vollbild-Version zur Verfügung. Die Steuerung muss dann allerdings über eine Fernbedienung erfolgen, die bei einem anderen Eye-TV-Produkt im Lieferumfang war.

Neben der neuen Oberfläche soll bei Eye TV 2.3 der Export von Filmen, abhängig vom Format, um bis zu 500 Prozent schneller sein. Eine TV-Aufzeichnung für den Ipod zu codieren gehe im Vergleich zu früheren Versionen zwei- bis dreimal so schnell.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eye TV jetzt mit Front-Row-Integration

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *