Microsoft zieht Small Business Server zurück

Nur geringe Verzögerung der Auslieferung erwartet

Microsoft zieht den Windows Small Business Server 2003 R2 zurück, nachdem in letzter Minute ein Fehler entdeckt wurde. Einige der enthaltenen Komponenten lägen nicht in der finalen Version vor.

Der Software-Hersteller gab bekannt, dass das Problem mit dem Windows Small Business Server 2003 R2 auftauchte, nachdem das Produkt an PC-Hersteller ausgeliefert worden war, aber bevor es in den Verkauf ging. Microsoft überarbeit das Release. Insgesamt soll es nur zu geringen zeitlichen Verzögerungen kommen.

Der Small Business Server ist ein Paket aus Windows Server und Exchange Server. Bei dem R2-Release handelt es sich um ein Update der 2003 fertiggestellten Version.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft zieht Small Business Server zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *