Apple steigert Umsatz und Gewinn

Absatz von Ipods und Intel-basierten Macs sorgt für überraschend gutes Ergebnis

Apple Computer hat gestern nach Börsenschluss in den USA die Ergebnisse des dritten Quartals im Geschäftsjahr 2006, das am 1. Juli 2006 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Quartalsumsatz von 4,37 Milliarden Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 472 Millionen Dollar was einem Gewinn pro Aktie von 54 Cent entspricht.

Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 3,52 Milliarden Dollar und ein Netto-Gewinn von 320 Millionen Dollar oder 37 Cent pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 30,3 Prozent, im Vergleich zu 29,7 Prozent zum Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 39 Prozent.

Apple hat im dritten Quartal des Fiskaljahres 2006 1,327 Millionen Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 12 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal. 8,1 Millionen Ipods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 32 Prozent mehr als in Q3/2005.

„Wir sind begeistert über unser Wachstum im Mac-Business und freuen uns besonders, dass der Anteil an Intel-basierten Macs im zurückliegenden Quartal 75 Prozent betragen hat. Das ist mit Abstand der reibungsloseste und erfolgreichste Übergang, den wir je mitgemacht haben“, sagt Steve Jobs, CEO von Apple. „Darüber hinaus liegt der aktuelle Marktanteil von Ipods in den USA bei über 75 Prozent und wir blicken äußerst enthusiastisch auf die zukünftigen Ipods unserer Produktroadmap.“

Die Aktien-Händler waren von dem Ausmaß des Umsatz- und Gewinn-Anstiegs überrascht. Dementsprechend stieg die Apple-Aktie nachbörslich um 8,5 Prozent auf 58,75 Dollar.

Themenseiten: Apple, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *