Allianz zwischen Microsoft und Nortel

Partnerschaft soll Kommunikationsprodukte wie Telefon und E-Mail vereinigen

Microsoft ist eine strategische Partnerschaft mit Nortel Networks eingegangen, um sich für zukünftige Kommunikationstrends zu rüsten. Dei beiden Unternehmen wollen für eine Verständigung der klassischen Telefonanlagen von Nortel mit der Kommunikations-Software von Microsoft sorgen.

Zunächst ist die Zusammenarbeit auf vier Jahre angelegt. Nortel wird als Systempartner fungieren. Beide Firmen wollen interessante Produkte für große Unternehmen, mobile Märkte und klassische Telefongesellschaften entwickeln. Zusätzlich planen sie, ihre Kommunikationsprodukte gegenseitig zu lizenzieren.

Microsoft setzt konsequent auf Unified Communications und hat entsprechende Produkte angekündigt. So kooperieren die Exchange- und die Kommunikations-Abteilung seit Anfang dieses Jahres. Microsoft arbeitet noch an einem Live Communications Server für Instant Messaging. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Software, die kontrolliert, wer gerade online ist. Ein weiteres spannendes Projekt: Die nächste Version des Exchange E-Mail-Servers soll Sprachnachrichten empfangen und E-Mails per Telefon abfragen können.

Themenseiten: Business, Microsoft, Nortel Networks, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Allianz zwischen Microsoft und Nortel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *