Bull stellt Server mit Dual-Core-Itanium2 vor

In ein Gehäuse passen bis zu 20 Acht-Core-Server

Bull hat die Server-Reihe Novascale 3005 vorgestellt. Sie wurde an die neuen Dual-Core-Itanium2-Prozessoren von Intel angepasst. In ein Server-Gehäuse passen dabei bis zu 20 Server mit vier CPUs beziehungsweise acht Prozessorkernen.

Die Novascale-3005-Server können mit bis zu 256 GByte Speicher ausgestattet werden. Die Speicherbandbreite beträgt maximal 21,4 GByte/s. Bull baut zunächst drei Konfigurationen: Novascale 3025 mit ein oder zwei CPUs und acht Laufwerksschächten, Novascale 3045 mit maxmal vier CPUs und acht Laufwerksschächten sowie Novascale 3045 Compact mit maximal vier Prozessoren, aber nur zwei Laufwerksschächten.

Im Portfolio von Bull löst die neue Reihe die Novatec-4000-Serie ab. Die Hochleistungsserver-Reihe Novascale 5005 wird ebenfalls mit Intels Itanium2-Prozessoren ausgestattet.

Bull unterstützt diverse Linux- und Windows-Varianten. Die ersten Server sind ab August verfügbar. Die Listenpreise beginnen bei 10.000 Euro.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bull stellt Server mit Dual-Core-Itanium2 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *