8-GByte-Flashspeicher von Samsung geht in Serie

NAND-Flash-Module werden in 60-nm-Technik gefertigt

Samsung hat die Produktion kompakter Flash-Speichermodule mit einer Kapazität von 8 GByte begonnen. Der nichtflüchtige Speicher kann ab dem dritten Quartal in MP3-Playern, Spielkonsolen, Handys oder USB-Sticks eingesetzt werden. 8 GByte entsprechen etwa 2000 MP3-Songs oder über drei Stunden Video in DVD-Qualität.

Die Speicherbausteine werden im 60-Nanometer-Verfahren hergestellt. Damit erreichen sie die größte derzeit mögliche Dichte und folglich die geringsten Abmessungen. Es handelt sich um Multi-Level-Cell-Speicher (MLC). Das Produkt war bereits im Herbst 2004 konzipiert worden.

Samsung plant, die verwendete Technologie auch in 2-GByte-Modulen einzusetzen. Module dieser Größe seien wegen der immer höheren Anforderungen an Mobiltelefone sehr gefragt.

Themenseiten: Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 8-GByte-Flashspeicher von Samsung geht in Serie

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *