Windows Vista: Microsoft bringt neue Vorabversion

Softwarehersteller verspricht Performanceverbesserungen beim Media Center

Microsoft hat mit Build 5472 eine weitere Vorabversion von Windows Vista veröffentlicht. Dabei handelt es sich um das zweite Update der Ende Mai vorgestellten Beta 2.

Die Software steht nur für Teilnehmer der verschiedenen Beta-Programme sowie MSDN- und Technet-Nutzer zur Verfügung. Kunden, die sich das Betriebssystem im Rahmen einer zeitlich begrenzen Aktion aus dem Netz geladen hatten, haben auf Build 5472 keinen Zugriff.

Zu den Neuerungen der jetzt bereitgestellten Vorabversion gehören laut Microsoft Performanceverbesserungen der Media-Center-Komponente. Ein kürzlich durchgeführter Test offenbarte in diesem Bereich Schwächen. Auch an der User Account Control seien Modifikationen durchgeführt worden, die dafür sorgen, dass Anwender seltener durch die Dialogboxen gestört werden.

Bei der nächsten Vorabversion soll es sich um den ersten Release Candidate handeln. Derzeit ist aber unklar, wann dieser erscheint. Microsoft hat sich lediglich auf das aktuelle Quartal festgelegt.

Windows Vista soll im November fertiggestellt werden und Anfang 2007 zeitgleich mit Office 2007 auf den Markt kommen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Windows Vista: Microsoft bringt neue Vorabversion

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. August 2006 um 20:12 von tester

    Vista Beta 2
    Teste seit geraumer Zeit Vista für MS.
    Testsystem alter AMD 2400+ auf mainboard
    ASROCK mit SIS Chipsatz+ Graka ATI R X 700.+40 GB Festplatte ide uma 133.
    System läuft ohne Probleme .Interne Auswertung von MS zur Eignung Note2,0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *