Salesforce.com stellt neue Version vor

Skript zur Auswertung von Kundenbefragungen integriert

Mit Summer ’06 und Connector für SAP R/3 versucht Salesforce.com, neue Firmenkunden für sich zu gewinnen. Gleichzeitig rüstet sich die Firma damit gegen SAP.

Der Connector für SAP R/3 erlaubt es seinen Nutzern, die Salesforce-Software mit einzelnen Applikationen aus dem SAP-R/3-Back-Office zu verbinden. Das Tool ist für Salesforce-Unlimited-Edition-Kunden kostenlos, Firmenkunden der Enterprise-Edition müssen 12.000 Dollar pro Jahr zahlen.

Forrester Research urteilt, dass der SAP Connector für das zukünftig verstärkte Engagement von Salesforce.com auf dem Enterprise-Markt notwendig sei. Viele Salesforce-Kunden sollen nach einer Integration von SAP gefragt haben. Bis jetzt wurde die Schnittstelle jeweils firmenspezifisch programmiert. Der Connector soll die Integration nun beschleunigen.

Neu bei der CRM-Software Summer ’06 sind mobile Updates. Die Technologie ist darauf ausgelegt, dass Vertriebsmitarbeiter über ihre mobilen Geräte neue Kunden ansehen, hinzufügen, bearbeiten und löschen können. Salesforce hat darüber hinaus ein Call-Skript entwickelt, das Firmen dabei helfen soll, mit potenziellen Kunden eine Fragenliste durchzugehen und anhand ihrer Antworten einzuschätzen, ob sie das angebotene Produkt oder den Service kaufen wollen. Außerdem ist in Summer ’06 die Salesforce Partner Edition integriert, über die mehrere Partner-Firmen das On-Demand-CRM über ein gemeinsames Portal teilen können.

Themenseiten: Salesforce.com, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce.com stellt neue Version vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *