Ballmer stellt Windows Small Business Server 2003 R2 vor

In Boston macht Microsoft Hoffnung auf das baldige Erscheinen von Dynamics AX 4.0

Auf seiner weltweiten Partnerkonferenz in Boston hat Microsoft-CEO Steve Ballmer neue Lösungen und Services vorgestellt. Zu den Neuigkeiten zählen unter anderem der offizielle Launch des Small Business Server R2, die „Windows Desktop Deployment“-Spezialisierung im Rahmen des Microsoft-Partner-Programms und ein neues Lizenzmodell für die Microsoft Dynamics-Produktlinien. An der dreitägigen Konferenz nehmen rund 7000 Partner teil.

Der Windows Small Business Server 2003 R2 (SBS 2003 R2) ist eine Aktualisierung von Windows Small Business Server 2003 für kleine und mittelständische Unternehmen. Neu sind ein verbesserter Schutz von Netzwerk und Geschäftsinformationen sowie Tools für effizientere Geschäftsprozesse. Der so genannte „Green Check“ des SBS 2003 R2 überprüft, ob die Software immer auf dem aktuellen Stand ist. Andernfalls informiert der tägliche Statusbericht darüber, welche Handlungen erforderlich sind.

In seiner Keynote-Ansprache stellte Ballmer das baldige Erscheinen von folgenden Anwendungen und Lösungen in Aussicht: Dynamics AX 4.0, Windows Vista, Exchange Server 2007, 2007 Office System, Office Live und Dynamics CRM Live.

Um die Partner besser zu unterstützen, kündigte Ballmer zwei neue Initiativen an: ein Referenzmodell für „People-ready Business“ sowie acht Kundenkampagnen, bei denen spezifizierte Lösungsangebote im Mittelpunkt stehen sollen.

Themenseiten: Business, Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ballmer stellt Windows Small Business Server 2003 R2 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *