Drei neue Navigationsgeräte von Yakumo

Eazygo-Reihe kommt im September zur IFA

Im Rahmen eines IFA-Preview-Events stellt Yakumo drei neu GPS-Navigationsgeräte mit den Namen Eazygo XS, Eazygo XSC und Eazygo Ultra vor. Das Kartenmaterial für Deutschland ist auf den mit berührungsempfindlichen Bildschirmen ausgestatteten Geräten schon vorinstalliert.

Der Eazygo XS hat ein 3,5-Zoll-Display, 64 MByte Arbeitsspeicher und 64 MByte ROM. Er ist 12,5 mal 8,2 mal 2,7 Zentimeter groß. Er hat einen Akku mit 1400 mAh, der aktiv für circa zweieinhalb Stunden Betriebszeit reicht. Außerdem ist im Eazygo XS ein eingebauter Lautsprecher, ein Mini-USB-Steckplatz und ein SD-Karten-Einschub. Im Inneren des 229 Euro teueren Geräts arbeitet eine Centrality-Atlas-II-CPU mit 300 MHz.

Beim Eazygo XSC bekommt der Kunde für ebenfalls 229 Euro ein Navigationsgerät mit einem Samsung-Prozessor mit 266 MHz Taktrate, 64 MByte Arbeitsspeicher und 32 MByte ROM. Das Display ist genauso groß wie beim Eazygo XS, allerdings ist das Gehäuse mit 10,0 mal 8,4 mal 5,0 Zentimetern etwas dicker. Dafür verspricht Yakumo einen besseren Klang bei der Sprachausgabe.

Das für 399 Euro erhältliche Navigationsgerät Eazygo Ultra hat mit 4,3 Zoll ein größeres Display, eine Samsung-CPU mit 300 MHz, 64 MByte Arbeitsspeicher sowie 32 MByte ROM, eingebaute Lautsprecher und einen SD-Kartenschacht. Es ist 14,0 mal 7,6 mal 2,0 Zentimeter groß und läuft unter Windows CE.NET 4.2.

Alle drei Navigationsgeräte sind ab September 2006 erhältlich.

Themenseiten: GPS, Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Drei neue Navigationsgeräte von Yakumo

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Juli 2006 um 14:43 von Funky Tom

    Drei neue Navigationsgeräte von Yakumo
    Soso, neue Navis von Yakumo! Und zu einem sehr attraktiven Preis! Da müsste doch jeder gleich zuschlagen? Ja, wenn nur nicht die Sch.. Qualität von Yakumo wäre! Mein Delta war schon nach 2 Monaten kaputt! Akku!! Dazu haben sich noch mal 3 Monate gebraucht um das festzustellen. Also liebe Leute, kauft lieber Geräte von besseren Herstellern! Oder? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

  • Am 16. Juli 2006 um 20:56 von Hans K.

    Neue Navigationsgeräte von Yakumo
    Ist ja nicht nur die Sch….Qualität, noch schlimmer ist der Service wenn man mal während der Garantiezeit was am Gerät hat.
    Die finden immer einen Grund Dir die Kosten aufzuhalsen und die haben es in sich. Wirklich, lieber die Finger davon lassen.

  • Am 24. November 2006 um 14:14 von Jürgen

    yakumo/eazyGo xs
    handling prima aber uhrzeit geht nach den gezeiten oder so , angaben zum abbiegen heißen "rechts halten" angaben zur entfernung heißen "bleiben sie eine weile auf dieser straße" ziemlich dürftig in der sprachausgabe.hat man kürzeste strecke eingegeben kann mann sogar mit der kirche ums dorf fahren da es kein "bitte wenden" gibt. also kann aus der kurzen strecke auch ne ziemlich lange werden.alles in allem nicht seinen preis wert . zum guten kann ich nur sagen ich bin angekommen wo ich hin wollte ob das an dem navi lag na ratet mal.weiter ist es vorbei wenn es das gps verliert dann dreht es total am rad .lieber ein paar euro mehr ausgeben und was richtiges kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *