Microsoft überarbeitet Lizenzmodelle für Unternehmenssoftware

Business Ready Licensing ab 1. August

Im Vorfeld seiner weltweiten Partnerkonferenz in Boston hat Microsoft mit „Business Ready Licensing“ ein neues Lizenzmodell für seine Dynamics-Unternehmenssoftwarelösungen angekündigt. Zudem soll künftig ein „Business Ready Enhancement“-Plan gelten.

Ab 1. August 2006 richten sich die Kosten der Lösung nicht mehr nach der Kombination zahlreicher Einzelkomponenten, sondern nach der Anzahl der Dynamics-NAV- und AX-Nutzer. Den Dynamics-Partnern soll so ein reduzierter Verwaltungsaufwand entstehen.

Im Rahmen des neuen Lizenzmodells könne der Kunde zwischen drei verschiedenen Editionen wählen: Dynamics Business Essentials, Dynamics Advanced Management und Dynamics Advanced Management Enterprise. Der Einstieg in die ERP-Lösungen Dynamics sei nun ab 1500 Euro möglich.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft überarbeitet Lizenzmodelle für Unternehmenssoftware

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juli 2006 um 21:58 von rge

    Lizenzen
    Mittlerweile braucht man ein Studium um bei der Lizenzpolitik von Microsoft durchzublicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *