Samsungs erstes Pocket-PC-Handy kommt

SGH-i750 bringt integriertes WLAN und läuft unter Windows Mobile

Mit dem SGH-i750 stellt Samsung sein erstes Smartphone vor, das auf Microsoft Windows Mobile for Pocket PC Phone Edition basiert. Das Mobiltelefon hat eine Schiebetastatur und bietet WLAN, Touchscreen sowie eine 2-Megapixel-Kamera.

Das schwarze, 107 mal 52 mal 22 Millimeter große SGH-i750 vereint die Funktionen eines PDAs mit denen eines Mobiltelefons. Der 2,4 Zoll große Touchscreen mit 240 mal 320 Pixeln stellt 65.536 Farben dar. Mit Pocket Word, Pocket Excel und Pocket Power Point lassen sich Office-Dateien nicht nur lesen, sondern auch erstellen. Kontakte, Termine und Notizen kann man mit Outlook synchronisieren. Der Datenaustausch erfolgt dabei über WLAN, Bluetooth-, Infrarot- oder USB-2.0-Schnittstelle.

Visitenkarten lassen sich mit der integrierten 2-Megapixel-Kamera scannen, in ein Textformat umwandeln und ins Adressbuch übertragen. Videos können im MPEG4-Fomat aufgenommen und mit dem TV-Ausgang auch am Fernseher betrachtet werden. Integrierte Stereo-Lautsprecher geben sowohl 64-stimmige Klingeltöne als auch Musik im MP3-, AAC-, AAC+, WMA- und WAV-Format wieder. Zum Speichern von Dateien bietet das Mobiltelefon 50 MByte. Reicht das nicht, kann der Speicher über einen Micro-SD-Steckplatz erweitert werden.

Das Samsung SGH-i750 ist ab sofort für 779 Euro auf dem deutschen Markt erhältlich.

Samsung SGH-i750
Das SGH-i750 mit Schiebetastatur und Touchscreen.

Themenseiten: Personal Tech, Samsung, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsungs erstes Pocket-PC-Handy kommt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *