Subnotebook aus Karbon von Sony

TX3 mit 11,1-Zoll-Widescreen kostet 2499 Euro

Sony hat ein Subnotebookmodell mit 11,1-Zoll-Bildschirm vorgestellt: Das TX3 gibt es in zwei Ausführungen für 1999 beziehungsweise 2499 Euro. Das teurere Modell ist aus leichter Kohlefaser und wiegt 1,25 Kilo. Ansonsten ähnelt sich die Ausstattung.

Beide Notebooks basieren auf einem Ultra-Niedrigstrom-Prozessor Core Solo von Intel mit 1,1 GHz sowie 1024 MByte RAM. Ein DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung ist ebenso vorhanden wie eine 60-GByte-Platte. Der 11,1-Zoll-Bildschirm bietet die nur bei Sony-Notebooks verwendete Auflösung von 1366 mal 758 Pixeln.

Die Festplatten beider Konfigurationen sind gegen Erschütterungen geschützt. Einen TPM-Sicherheitschip sowie einen Fingerabdruckscanner hat nur das Kohlefaser-Modell TX3XP, nicht aber die Standardausführung TX3HP. Beide werden mit Windows XP Professional bespielt. Zum Lieferumfang gehören die Adobe-Programme Photoshop Elements 4, Premiere Elements 2 sowie Acrobat Elements 7.0.

Themenseiten: Centrino, Hardware, Notebook, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Subnotebook aus Karbon von Sony

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *