1&1 automatisiert DSL-Einrichtung

Keine manuelle Eingabe der Zugangsdaten mehr notwendig

1&1 will mit einem neuen Sofort-Start-Set die Einrichtung eines DSL-Zugangs vereinfachen. Die notwendigen Einstellungen müssen dabei nicht mehr manuell in die Fritz Box eingegeben werden, sondern lassen sich von den Servern des Unternehmens herunterladen.

Die Verbindung zwischen der mitgelieferten Fritz Box Fon WLAN 7170 und dem PC erfolgt automatisch über den jetzt mitgelieferten Fritz WLAN USB-Stick. Dieser baut laut 1&1 selbsttätig eine verschlüsselte WLAN-Verbindung auf. Nach Eingabe des mitgelieferten Startcode werden die korrekten Einstellungen für Internetzugang und DSL-Telefonie automatisch aus dem Rechenzentrum übertragen.

„Der DSL-Markt hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Der typische DSL-Einsteiger ist heute nicht mehr der erfahrene Computer-Nutzer, der Modems oder Router konfigurieren kann oder möchte. Der Markt verlangt deshalb mehr denn je nach einfach zu installierenden Lösungen. Genau auf diesen großen Markt zielen wir mit unserer neuen DSL-Technologie ab“, erläutert Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG.

Die 1&1-Flatrate, im Juni landesweit für 4,99 Euro zu haben, kostet ab diesen Monat in vielen Regionen wieder 9,99 Euro. Lediglich in größeren Städten können Anwender noch für 4,99 Euro surfen. Von der Änderung sind nur Neueinsteiger betroffen.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu 1&1 automatisiert DSL-Einrichtung

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Juli 2006 um 14:22 von p7

    Gute Idee…
    … so muss man als unerfahrener nur ins Internet gehen, um sich dort die Einstellungen herunterzuladen – UPS – dafür muss man entweder jemanden mit Internet haben oder aber man muss es selbst konfigurieren, dann braucht man aber die Einstellungen nicht mehr. Bin mal gespannt, ob der Text oder die Denkweite von 1&1 zu kurz war/ist…

    • Am 4. Juli 2006 um 23:51 von Besserwisser

      AW: Gute Idee…
      1und1 ist dämlich

      als 1und1-Profiseller denke ich, nichts funktioniert so wie es soll. Also wechseln und weiter leben — außerdem sind viele inzwischen billiger…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *