Alienware präsentiert neue Einsteiger-Notebooks

S-4 m5550 und Sentia m3450 zielen auf unterschiedliche Nutzergruppen ab

Alienware hat mit den Modellen S-4 m5550 und Sentia m3450 zwei neue Notebooks vorgestellt. Während das S-4 in erster Linie für den Privatgebrauch gedacht ist, zielt das Sentia eher auf Business-User ab.

Das S-4 m5550 kommt wie das Schwestermodell mit Intel Core Duo-CPU und verfügt über eine Festplattenkapazität von bis zu 100 GByte. Der User kann aus Chipsätzen von 1,66 bis 2,13 GHz wählen. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 15,4 Zoll. Beim Sentia misst die Diagonale nur 14 Zoll, dafür ist die Akkulaufzeit mit bis zu 3,5 Stunden deutlich länger.

Mit dabei ist ferner ein optisches 24fach CD-RW / 8fach DVD Combolaufwerk, alternativ ein achtfach DVD Brenner. Das Einstiegsmodell kostet beim S-4 1269 Euro, beim Sentia fallen Preise ab 1049 Euro an.

Themenseiten: Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Alienware präsentiert neue Einsteiger-Notebooks

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juli 2006 um 14:35 von Besserwisser

    Erstaunlich günstig? Hoffentlich gewohnte Qualität?
    *** Das Einstiegsmodell kostet beim S-4 1269 Euro, beim Sentia fallen Preise ab 1049 Euro an. ***

    Hoffentlich gibt es die gewohnte Alienware-Qualität – und auch die ausgeklügelte Leistung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *