Neue Ipods kommen mit Verspätung

Analyst: Probleme mit Batterielaufzeit und Chip-Lieferanten

Der US-amerikanische Analyst Shaw Wu von American Technology Research heizt die Gerüchteküche um die kommende Ipod-Generation an. Kolportiert werden ein neuer Widescreen-Video Ipod sowie neue Ipods nanos mit doppelter Kapazität. „Bislang sind wir davon ausgegangen, dass die neuen Geräte im dritten oder vierten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen werden“, zitiert das Internetportal Apple Insider den Analysten. „Nun sind wir jedoch der Meinung, dass sich der Start um ein bis zwei Quartale verschieben wird.“ Apple gibt sich auf Anfrage wie gewohnt zugeknöpft.

Als Begründung führt Wu an, dass sich Apple erst im April von seinem langjährigen Chip-Lieferanten Portalplayer getrennt hat. Laut Apple Insider hat der Elektronikkonzern Samsung das Rennen gemacht und darf seine SOCs (system on chip) zum Ipod beisteuern. Wu glaubt, dass der neue Ipod Nano die doppelte Speicherkapazität (vier oder acht Gigabyte), jedoch dieselben Preise (199 oder 249 Dollar) haben wird. Analysten des Marktforschers Gartner spekulieren sogar mit einem Supernano mit zwölf Gigabyte Speicherplatz.

Den Widescreen Video-Ipod erwartet Wu ebenfalls erst in der ersten Jahreshälfte 2007. Hierbei ortet der Analyst in der ausreichenden Batterielaufzeit das Kernproblem: „Apple will sowohl den Screen als auch die Batterielaufzeit vergrößern – zwei widersprüchliche Faktoren, die schwer unter ein Dach zu bekommen sind und viel Entwicklungsarbeit erfordern.“ Von diesen Fortschritten hänge auch ab, ob die Geräte mit oder ohne Bluetooth-Kopfhörer auf den Markt kommt werden, ergänzt Wu. Apple habe mit verschiedenen Methoden versucht, den Stromverbrauch zu reduzieren: mit besserer Akku-Managementsoftware, einer größeren Batterie oder mit Flash- und Festplatten-Speichern.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neue Ipods kommen mit Verspätung

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. Juni 2006 um 10:27 von peter

    Betrifft ipod Verspätung
    Warum sollte sich die Erweiterung des Speichers beim Nano verzögern, das ist keine Frage der technischen Machbarkeit sondern eine rein kaufmännische und marketingmäßige Entscheidung und diese wird mit Garantie rechtzeitig zum Weihnachsgeschäft in Richtung Verdoppelung gehen. Während sich Herr Woo bisher als Zweckoptimist ausgezeichnet hat, sieht er nun Probleme wo gar keine sind. Und was die Vorstellung neuer Produkte betrifft, so dürfte hier so einiges von der MacWorld im Jänner zu erwarten sein, denn Anfang 2007 laufen verschiedenste Entwicklungsstränge zusammen. Einerseits könnte das neue Betriebssystem Leopard zumindest angekündigt werden und Gerüchten zufolge kann vor allem im Bereich der Telekommunikation mit Innovationen gerechnet werden , dann kommen der neue Centrino Chipsatz inklusive neuem Wirelessstandard, neue Stromsparchips usw. Damit wird nicht nur eine neue Generation von Apple Notebooks auf uns zurollen, sondern eine ganze Reihe von möglichen Devices angefangen vom oft angekündigten videoipod, der sich vom reinen Player schon in Richtung PDA emanzipieren könnte, über ein iphone das die Grenzen zwischen wireless Internet inklusive VoIP und Mobile Phone aufheben könnte hin zu Subnotebooks und Tablettpc. Apple wird hier sicher für einige Überraschungen sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *