Apple schließt Sicherheitslücken in Mac OS

Update steht zum Download

Apple hat für sein Betriebssystem ein Update veröffentlicht, das einige Sicherheitslöcher schließt und Fehlfunktionen der integrierten Programme beseitigt. Mac OS X 10.4.7 kann direkt auf der Apple-Website oder über die integrierte Aktualisierungs-Funktion heruntergeladen werden.

Laut Symantec befinden sich die Sicherheitslücken in mehreren Komponenten, bislang gebe es noch keine Exploits. Daher bestehe keine akute Bedrohung.

Neben der Beseitigung von Sicherheitslücken bietet das Update auch verschiedene Bugfixes für Fehler in Programmen wie Mail, Finder und Ichat. Das Kommunikationsprogramm kann jetzt wie der Browser Safari nach einem Crash Fehlerdaten an Apple senden. Auch Kompatibilitätsprobleme mit Motorola-Handys und der Synchonisation mit .Mac seien behoben worden.

Apple will die nächste Mac-OS-Generation Leopard im August auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple schließt Sicherheitslücken in Mac OS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *