Creative startet nächsten Angriff auf den Ipod-Thron

Nano-Konkurrenten mit integriertem Radio und CD-Line-in

Apple-Konkurrent Creative plant den nächsten Angriff auf den Ipod-Thron und hat zu diesem Zweck zwei neue Player vorgestellt. Der Zen V sowie der Zen V Plus spielen mit Größen zwischen einem und vier Gigabyte in der Liga der kleinen Ipod-Variante „Nano“. Beim Display setzt Creative auf eine 128×128-Pixel-Auflösung bei 1,5 Zoll Farb-OLED-Display. Punkten will Creative neben einem ansprechenden Design und der laut eigenen Angaben patentierten Bedienungsoberfläche vor allem mit einer Reihe von Zusatzfunktionen.

So besitzt sowohl die Normal- als auch die Plusvariante ein integriertes Mikrofon, mit dem der Player zum Diktiergerät umgewandelt werden kann. Darüber hinaus sind beide Gerätevarianten mit einem Line-in-Eingang ausgestattet, über den CD-Player und andere Musikausgabegeräte angeschlossen werden können. Dies ermöglicht das direkte Überspielen von Musik im MP3-Format ohne Zwischenspeicherung durch die mitgelieferte Creative-Software am Computer. Im Gegensatz zu Apples Audio-Programm Itunes werden Apple- und Linux-Anwender aber außen vor gelassen. Die Creative-Software läuft nämlich nur unter Microsofts Windows XP.

Der von Anwendern oftmals vorgebrachte Vorwurf, dass Apples Ipods der 5. Generation eine zu empfindliche Oberfläche aufweisen, macht sich Creative marketingtechnisch zunutze und weist auf die eigene Kratzer-resistente Beschichtung der neuen Player hin. Bei der angebotenen Plus-Variante ist außerdem ein Radio eingebaut. Um Videos abspielen zu können, muss man ebenfalls zum Plus-Modell greifen, dass in Singapur für 329 Singapur-Dollar (rund 164 Euro) auf den Markt kommen soll. Die Creative-Players werden in Kürze auch in den USA erhältlich sein. Der Starttermin sowie der vorgesehene Verkaufspreis für Europa stehen derzeit noch nicht fest.

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Creative startet nächsten Angriff auf den Ipod-Thron

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Juni 2006 um 18:44 von Henrik E. Kock

    RE: Creative starten nächsten Angriff auf den iPod-Thron
    Ganz ehrlich wer möchte schon einen MP3-Player von Creative – eben weil diese Firma nicht kreativ ist sondern nur abkupfert – und wär‘ ja auch ’ne schlechte Investition, wo es doch Creative bald ökonomisch sehr schlecht gehen wird:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/74026

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *