O2 stellt 5-GByte-Datentarif vor

HSDPA-Rollout beginnt erst 2007

O2 bringt mit der Data Fair Flat einen neuen Datentarif auf den Markt, bei dem es sich aber nicht wie der Name suggeriert um eine echte Flatrate handelt. Zum Grundpreis von 46,40 Euro sind 5 GByte Volumen enthalten, jedes weitere MByte wird mit 58 Cent berechnet.

Das Angebot ist nur mit den Geschäftskundentarifen O2 Business, Business Profi und Business Data kombinierbar. Es löst das bislang 104,40 Euro teure Data Pack Volume 1000 mit 1 GByte Inklusivvolumen ab. Bestandkunden werden automatisch umgestellt. In den ersten drei Monaten soll eine Überschreitung des enthaltenen Traffics um maximal 500 MByte nicht berechnet werden.

Als Weiterentwicklung der Laptop Card UMTS/GPRS gibt es ab 23. Juni 2006 die neue Laptop Card UMTS/HSDPA im Handel. Diese ist in Verbindung mit einem 24-Monatsvertrag in den Tarifen O2 Business Data oder O2 Active Data und Data-Pack ab 9,99 Euro zu haben. Ohne Vertrag liegt der Preis bei 399 Euro.

O2 will den Rollout von HSDPA aber erst Anfang 2007 und auch nur in „ausgewählten Gebieten“ beginnen. Ab diesem Zeitpunkt soll die UMTS-Erweiterung nach einem Software-Update nutzbar sein.

Themenseiten: O2, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu O2 stellt 5-GByte-Datentarif vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Juni 2006 um 9:58 von peterle

    58 Cent pro MB ?? Welch´ein Angebot !!
    … DAS BEDEUTET bei 1 GB

    =>1000 x 58ct pro MB

    = 580 EURO pro GB …

    NA, wenn das kein Angebot ist :)))
    Sehr netter Preis…

    Gruss an alle
    Euer peterle :)

    PS: ( :) Die Ironie sei mir verziehen…)
    + Selbst wenn das ein Tippfehler ist, und dort eigentlich 5,8 ct hätten stehen sollen…, dann wären das bei 5,8ct immer noch fette 58,-EU PRO GB!

    • Am 14. Januar 2008 um 18:03 von Curtis

      AW: 58 Cent pro MB ?? Welch´ein Angebot !!
      Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

      Im Artikel steht, daß jedes MB was über die 5000 MB mehr benötigt wird 58Cent kostet. Wird erst fällig wenn Up+ Download größer 5GB (Das entspricht etwa einem Download von 3500MB)

      3500MB Downlaod + 1500Upload ist bei Office-Nutzung mehr als ausreichend. Zum Download von Filmen etc. nimmt man besser das heimische Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *