IBM stellt DB2 9 Data-Server vor

IBM stellt DB2 9 Data-Server vor

Jetzt ist es offiziell: IBM hat den DB2 9 Data-Server vorgestellt. Die neue DB2-Version mit Codenamen „Viper“ stellt „die bedeutendste Erweiterung der Datenbanktechnologie seit zwei Jahrzehnten dar“, so Big Blue. Das Resultat eines fünfjährigen Entwicklungsprojektes verwandle traditionelle, statische Datenbanktechnologie in einen interaktiven, leistungsstarken Data-Server.

Neu in der DB2 9 sind vor allem drei Erweiterungen: Die „pureXML“-Technologie, die neuartige „Venom“ Speicher-Kompression und erweiterte Funktionen für autonomes Datenmanagement. Von der Kombination dieser neuen Funktionen erwartet sich IBM beschleunigte Informationsanfragen und einen uneingeschränkten Informationszugang für Nutzer.

Die neue Version der DB2 soll außerdem den Zugriff auf Daten ermöglichen, die auf konventionellen Oracle- und MySQL-Datenbanken gespeichert sind. IBM stellt gleichzeitig die neuen DB2-Versionen für Großunternehmen, für kleine und mittlere Unternehmen (DB2 Express) und für Entwickler (DB2 Express-C) vor.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM stellt DB2 9 Data-Server vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *